Omega-3 vegan pure

Auf Lager

29,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Gentechnikfrei, Glutenfrei, Lactosefrei. Für Vegetarier geeignet.

 

Die 100% REIN pflanzliche Omega-3-Quelle für eine gesunde Herz- und Gehirn-Funktion

 

DHA + EPA IN SYNERGISTISCH WIRKSAMER HOCHDOSIERUNG ZUR ERHALTUNG DER SEHKRAFT



Hand auf‘s Herz: Sind Sie wirklich mit ausreichend Omega-3 Fettsäuren versorgt?

 

 

DIESE vegane Quelle für Omega-3 Fettsäuren gehört zu den essentiellen (lebensnotwendigen) Fettsäuren, die der menschliche Körper nicht selbst herstellen kann.

DHA (Docosahexaensäure) und EPA (Eicosapentaensäure) kommen hauptsächlich in fettreichen Kaltwasserfischen und Krill (arktischen Kleinstkrebsen) vor. Nun weiss man zwar wie wichtig diese Fettsäuren für unseren Organismus sind, aber leider zeigt die Praxis, dass oft die empfohlene Aufnahme von mindestens 200g Fisch pro Woche (laut Ernährungswissenschaftler) unzureichend ist bzw. sogar ganz fehlt, weil viele keinen Fisch mögen. Das kann auf Dauer fatale Folgen haben. Die zahlreichen gesundheitsfördernden Wirkungen der Omega-3-Fettsäuren sind aber nicht nur für Erwachsene unabdingbar, auch für eine gesunde Entwicklung des Kindes sind diese Fettsäuren äusserst wichtig. 

Endlich gibt es nun die Alternative zu Fisch und Krillöl. Mit Viabiona Omega-3 vegan pure, welches ausschliesslich aus dem Öl aus der Mikroalge Schizochytrium gewonnen wird, gibt es nun die ideale Nahrungsergänzung nicht nur für Vegetarier und Veganer. Schon eine Kapsel liefert 625 mg reines Meeres-Algenöl mit über 250 mg der wertvollen Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA im natürlich perfekten Verbund. Auch die oxidiationsgeschützte und somit Wirkstoff erhaltende Kapsel besteht ebenfalls zu 100% aus veganem Rohstoff. 

Schizochytrium sind Meeres-Mikroalgen (einzellige Algen), die enorme Mengen an natürlichem DHA und EPA bilden. Die Mikroalgen werden in Meerwasser-Behältern kultiviert und schonend gewonnen. Über diese Kultivierung bleibt das Ökosystem Meer unbeeinträchtigt.


Unser Gehirn besteht zu über 60% aus Fett und etwa zur Hälfte aus der Fettsäure DHA. Dies erklärt den besonders hohen Bedarf, um die geistige Leistungsfähigkeit zu erhalten. DHA fördert die Flexibilität und Durchlässigkeit der Gehirnzellmembranen und damit deren Kommunikationsgeschwindigkeit. Die zugeführte DHA wirkt dabei wie ein „mentaler Brennstoff“. Für die frühkindliche Gehirnentwicklung ist DHA besonders wichtig und deshalb sollten Mütter während der Schwangerschaft und Stillzeit auf eine entsprechende Versorgung achten.
Depressionen, Aufmerksamkeitsstörungen wie ADHS, Autismus sowie auch Demenz-Krankheiten können bei ausreichender Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren verbessert werden.

Hat der Körper genügend EPA und DHA zur Verfügung, verringert sich auch signifikant das Risiko der Entwicklung einer altersbedingten Makuladegeneration (AMD). Besonders Raucher und Diabetiker tragen hier ein mindestens doppelt so hohes Risiko, an einer AMD zu erkranken.  Laut einer Studie von Biljana Miljanovic et al. (2005), wird auf eine erhöhte Zufuhr von EPA/DHA hingewiesen, die das Risiko von trockenen Augen (Sicca-Syndrom) senkt. Speziell bei älteren Menschen nimmt das Sicca-Syndrom deutlich zu. 


Omega-3-Fettsäuren reduzieren zudem hohe Cholesterin- und Triglyceridwerte im Blut, senken einen erhöhten Blutdruck, verzögern die Blutgerinnung und wirken Verklumpungen von Blutblättchen entgegen, beeinflussen positiv Herzrhythmus-Störungen und beugen einem Herzinfarkt vor.
Sie mindern den Verlauf chronischer Entzündungen und gleichen Hyperaktivitätsstörungen und Lernstörungen bei Kindern aus.

Um nochmal auf die Raucher zurückzukommen, die Omega-3 Fettsäuren können die schädliche Wirkung des Rauchens nicht ausgleichen, aber die Durchblutung fördern und für mehr arterielle Elastizität oder Dehnbarkeit sorgen.

 

 

Gesund sparen!
Bis zu 20 % mit unserer Rabattstaffel

 

Wissenschaftliche Veröffentlichungen:
1. Biljana Miljanović etc.: The relationship between dietary n-3 and n-6 fatty acids and clinically diagnosed dry eye syndrome in women. The study was published in the American Journal of Clinical Nutrition (Miljanovic et al., 2005).
2. Biljana Miljanović etc.: IMPACT OF DRY EYE SYNDROME ON VISION-RELATED QUALITY OF LIFE
3. Tousoulis, D., et al., “Effects of omega-3 fatty acids on endothelial function, arterial wall properties, inflammatory and fibrinolytic status in smokers: A cross over study”, International Journal of Cardiology, Volume 166, Issue 2, Pages 340 – 346.
4. Georgiou, Tassos, et al., “Pilot Study for Treating Dry Age-related Macular Degeneration (AMD) with High-Dose Omega-3 Fatty Acids”, PharmaNutrition, Epub published ahead of print.

Zu diesem Produkt empfehlen wir

Umfassende Rezeptur mit: Broccoli, Lycopin, Lutein, Lysin und Olivenblättern
Nach Linus-Pauling-Rezeptur mit Hagebutten
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Augen, Gehirn und Nerven, Herz+Gefässe, Fettsäuren, Frauen, Männer, Senioren, Schwangere, Vegetarier, Veganer, Rohköstler, Kinder, Raucher, Diabetiker, Nootropika, Zähne+Mund, Startseite